News Blog

(Kommentare können nur als angemeldeter Benutzer eingetragen werden.)

Rückblick Saison 2016

von Chris Bärtl (Kommentare: 0)

ASK 21 am Flugplatz

Kurz vor der neuen Saison ist Zeit, auf die Vergangene zurückzublicken: An erster Stelle ist zu erwähnen, dass wir auch die vergangene Saison unfallfrei zurückgelegt haben und sowohl Mensch als auch Material unfallfrei blieben.

Trotz der eher feuchten Saison absolvierten die Piloten der LSG Waterkant-Zetel fast 1300 Starts und über 326 Stunden Flugzeit auf den Vereinsflugzeugen. Rechnet man mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 100 km/h, entspricht die zurückgelegte Strecke 0,77 Erdumrundungen.

Ein großer Teil der absolvierten Starts fanden im Rahmen der Ausbildung unserer Nachwuchspiloten statt. In der vergangen Saison konnten gleich vier der Flugschüler die größte Hürde auf dem Weg zum Piloten meistern: Den Alleinflug. Zum ersten Mal konnten sie „ihr“ Flugzeug alleine durch die Luft steuern. Des Weiteren konnte ein Flugschüler die Ausbildung erfolgreich mit der praktischen Prüfung beenden und ist jetzt im Besitz der Privatpilotenlizenz für Segelflug. In punkto Ausbildung tat sich aber noch mehr: Seit der vergangenen Saison wird unser ehrenamtliches Fluglehrerteam von zwei weiteren Lehrern unterstützt.

 

Im Winter fand die alljährliche Wartung des Fluggeräts, der Startwinde sowie des Fuhrparks statt. Bei diesen Arbeiten packen selbstverständlich alle mit an: Die Schüler genauso wie alle anderen auch. Reparaturarbeiten wurden von den Jugendlichen selbsttätig unter Aufsicht werkstatterfahrener Mitglieder durchgeführt. Pünktlich zur Jahresnachprüfung des Geräts erstrahlt alles wieder in bestem Zustand und frischem Glanz.

 

Ein weiteres großes Projekt konnte letzten Winter fast beendet werden: Die Renovierung unserer Übernachtungsmöglichkeit am Flugplatz. Bäder wurden saniert, Türen und Wände gestrichen, Böden verlegt. Kurzum: Wir haben jetzt wieder ein Haus am Platz, in dem sich alle wieder wohlfühlen können. Und da Ziele bekanntlich ein Ansporn sind: Den letzten Raum schaffen wir auch noch!

 

Als Ausblick für die Saison 2017 bleibt zu sagen: Ende März werden unsere Flugzeuge von einem Prüfer auf ihre Flugtauglichkeit geprüft, im Anschluss daran werden wir Anfang April die neue Saison beginnen. Diese wird uns hoffentlich gutes Flugwetter bescheren, so dass die Flugschüler ihrem Ziel der Pilotenlizenz näher kommen und auch unsere Streckenflugpiloten auf ihre Kosten kommen. Wer weiß, vielleicht schaffen wir 2017 die Erdumrundung?

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.